Das Bioresonanzprinzip

Blockkaden im Körper erkennen und Selbstheilungskräfte anregen


Ernährungsberatung

Nahrung ist die beste Medizin


Gesprächstherapie und Stressmanagement

Balsam für die Seele

HomeLeistungenVitaKontaktWissenwertesLinksImpressum
 

 

Naturheilpraxis Angela Maiss  >  Leistungen  >  Ernährungsberatung  >  

 

 

Ernährungsberatung nach den Blutgruppen1


Die Blutgruppe ist der Schlüssel, der die Tür zu einer Welt von Gesundheit, Langlebigkeit, körperlicher Vitalität und emotionaler Stärke öffnet. Sie bestimmt den Grad der Energie, welche Lebensmittel gesundheitsfördernd oder krankmachend sind, und wie sie verwertet werden. Das beinhaltet auch die Stressbelastbarkeit, die Art der körperlichen Betätigung und vielleicht auch die der Persönlichkeit.

Allergikerberatung


Eine Allergie ist eine ungewöhnliche oder unangemessene Reaktion des Körpers auf normalerweise unschädliche Substanzen. Diese Reaktion - verbunden mit entsprechenden Beschwerden - wird also nicht durch die Giftigkeit eines Stoffes ausgelöst. Vielmehr reagiert der betroffene Mensch in diesem Fall nicht angebracht, sondern allergisch. Die Allergie nimmt ihren Ausgangspunkt in einer fehlerhaften Einschätzung des Abwehrsystems, unseres Immunsystems.
Die Beratung setzt sich mit Diagnose, Ursache, den geeigneten Therapien und der Bewältigung im Alltag auseinander.

Auch in Verbindung mit Bioresonanztherapie und der daraus resultierenden Diagnostik möglich.

Entgiftung, Entschlackung2, Stoffwechselaktivierung, Darmsanierung


Jeder sollte seinem Körper helfen, frühzeitig der Entstehung von Krankheiten entgegenzuwirken. Besteht bereits eine Krankheit, kann der Körper vielfach durch eine geeignete und effektive Entgiftung und Darmsanierung besser in die Lage versetzt werden, sich selbst zu helfen.

Die Vorteile können sein:

  • Natürliche Entlastung der körpereigenen Entgiftung (Leber, Niere)
  • Verringerung der oxidativen Vorgänge im Körper (Alterung)
  • Gesunderhaltung sowie Vorbeugung und Linderung von Krankheiten
  • Unterstützung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit
  • gestärkte Abwehrkräfte sowie Vitalität und Lebensfreude

Gewichtsreduktion


Übergewicht ist in den meisten Fällen in ernährungsbedingtes Problem, ab einem gewissen Punkt eine ernährungsbedingte Krankheit. Es ist nicht nur ein Problem des "Zuviel" sondern vor allem des "Was" oder besser "Was nicht" an der Nahrung.
Neben der Ernährung gibt es meist zwei weitere Komponenten, die Bewegung und die Psyche. Auch wird durch Fehlernährung schnell die Arbeit des endokrinen Systems, der inneren Drüsen stark gestört und das hormonelle
Gleichgewicht gerät aus den Fugen:

Des Öfteren gilt: Je natürlicher die Nahrung, desto normaler das Gewicht.
Deshalb sollte eine Beratung wie auch die anschliessende Therapie alle wichtigen Komponenten mit beinhalten.

Säuglings- und Kleinkinderernährung


Der Organismus des Säuglings produziert wesentlich weniger Verdauungssekrete, also Enzyme, Magensäure und Gallenflüssigkeit, als der des Erwachsenen. Im ersten Lebenshalbjahr kann daher nicht jeder Nährstoff problemlos abgebaut werden.
Hunger und Durst müssen optimal gestillt werden, dabei ist ein "Zuviel" wie auch ein "Zuwenig" stets wichtig.
Auch entwickelt sich die Fähigkeit zur Produktion von Immunglobulinen (körpereigene Abwehrstoffe) nur sehr langsam. Werden diese nicht über die Nahrung (Muttermilch) zugeführt, können Keime, die für das ältere Kind und den Erwachsenen verhältnismäßig harmlos sind, beim jungen Säugling zu Problemen führen.
Bei Kleinkindern sollte dann entsprechend den Entwicklungsabschnitten  die Ernährung schrittweise angepasst werden, die den Kleinen bei voller Kraft und Energie die Lust beim Entdecken ihrer Möglichkeiten bietet.

1 Nutzen und Bedeutung der Ernährung nach Blutgruppen wird von der Schulmedizin nicht anerkannt
2 Der überwiegende Teil der Verfahren zur Entschlackung wird von der Schulmedizin nicht anerkannt

 

 Sitemap | Kontakt | Impressum | Suche nach oben