Das Bioresonanzprinzip

Blockkaden im Körper erkennen und Selbstheilungskräfte anregen


Ernährungsberatung

Nahrung ist die beste Medizin


Gesprächstherapie und Stressmanagement

Balsam für die Seele

HomeLeistungenVitaKontaktWissenwertesLinksImpressum
 

 

Naturheilpraxis Angela Maiss  >  Leistungen  >  Bioresonanztherapie  >  

 

 

Das Bioresonanzprinzip


Die Energie- und Regulationsmedizin ist Bestandteil einer ganzheitlichen Betrachtung des menschlichen Körpers.

Bio“ steht für die Natürlichkeit des Verfahrens, „Resonanz“ bedeutet Mitschwingen. Bioresonanz hat als Ziel, Störfelder und Fehlfunktionen im Organismus aufzuspüren und in Balance zu bringen. Das Resonanzprinzip spielt hier die Rolle des „Entdeckers“ und „Reparateurs“ in einem.

Das Hauptaugenmerk ist hierbei auf Funktionsstörungen gerichtet. Gerade bei chronischen Erkrankungen lässt sich vielfach keine direkte Beziehung zwischen Ursache und Wirkung herstellen und eine einzelne Krankheitsursache ist häufig nicht dingfest zu machen.

Ein diagnostischer und/oder therapeutischer Ansatz findet sich unserer Ansicht meistens erst dann, wenn der menschliche Körper als vielschichtiges Netzwerk von Regelkreisen1 verstanden wird. Unter dieser Voraussetzung kann man Gesundheit als Ergebnis guter Regelung des Organismus verstehen.

Die Energie- und Regulationsmedizin greift nicht erst nach dem Auftreten unumkehrbarer Schädigungen, sondern schon in deren Vorfeld ein, daher ist sie auch für vorbeugende Maßnahmen bestens geeignet.

Die Therapie orientiert sich damit nicht nur vordergründig an Symptomen, sondern sucht in der ursächlichen Vernetzung, wirkliche Ursachen zu beseitigen und den Organismus bei dem aktiven Ausgleich von Störungen zu unterstützen.

Bioenergetische Arbeit nach Erkenntnissen der Quantenmedizin


Das EPFX/SCIO System ist ein ganzheitliches Praxis-Konzept der Energiemedizin. Innerhalb von
ca. 3 Minuten können über 11000 Schwingungen im gesamten Körper dreidimensional gemessen und untersucht werden - ohne Belastung für den Patienten. Im Anschluss können gefundene Organstörungen, Unstimmigkeiten und Stressauslöser durch das Bioenergetiksystem reguliert und die Selbstheilungskräfte angeregt werden.

Anwendungsgebiete

  • Entgiftung
  • Organstörungen und Ungleichgewichte
  • Untersuchung und Therapie bei Bakterien, Viren, Pilzen...
  • Allergietestung und Verringerung der Allergien
  • Untersuchung von Schwermetall- und Umweltbelastungen, von Medikamentenbelastungen
  • Testung von elektromagnetischen und erdbezogene Störfeldern z.B. ElektrosmogWasseradern...
  • Ausgleich von Nährstoffmissverhältnissen
  • Erkrankungen des Verdauungssystems
  • Erkrankungen des Nervensystems
  • Erkrankungen des Herz-/ Kreislaufssystem
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Erkrankungen der Harnwege
  • Erkrankungen der Haut
  • Meridian- und Akupunkturtestung2 und ihre Energiebalancierung
  • Geistige und emotionale Harmonisierung
  • Stressverringerung
  • Lernschwächen
  • wie auch Schlafstörungen, psychische Belastungen, Migräne, Diabetes mellitus, Rheuma, Arthritis u.v.a.


Wie viele andere Naturheilverfahren gehört Bioresonanztherapie in den Bereich der Erfahrungsheilkunde. Es ist schulmedizinisch bisher nicht anerkannt.
Auch die Bedeutung von Meridianen, elektromagnetischen und erdbezogenen Störfeldern wie auch das Prinzip der Akupunkturpunkte und der Homöopathie sind schulmedizinisch nicht anerkannt. 


1 Jeder Regelkreis ist ein in sich geschlossener Kreislauf von Informationen, bei der bestimmte Messwerte wie z. B. Körpertemperatur oder Insulin immer wieder neu geregelt und eingestellt werden.
2 Meridiane sind in der Traditionellen Chinesischen Medizin Kanäle, in denen Lebensenergie fließt. Auf den Meridianen liegen die Akupunkturpunkte

 

 Sitemap | Kontakt | Impressum | Suche nach oben